KinFlex® - kinesiologische Reflextherapie

Ich bin frei.

Foto: Melissa Askew /  unsplash.com

Die Begriffe „frühkindliche Reflexe, Restreaktionen, Kompensationsstrategien und Reflexbelastung, etc.“ erläutere ich unter „Zentrierung frühkindlicher Reflexe“. Bitte blättern Sie nochmals vor, um die Begriffe zu verstehen. 

Im Folgenden wird dargestellt, welcher Symptomatik mit einem nicht hinreichend integriertem Reflex einhergeht:

 

Wenn der Reflex das Problem ist, dann kann KinFlex® eine Lösung sein

KinFlex® hat zum Ziel, den Zugang zum Potential eines Jeden freizulegen, so wie die Natur es vorgesehen hat. Dabei entstresst und zentriert die Therapie die aufgebauten Muster, um das Körpersystem in die Lage zu versetzen Reflexreaktionen abzubauen oder – wie bei Babys der Fall – der Reflex unterstützt wird, sich optimal auszubilden. KinFlex® hilft damit der einzelnen Person, aber damit verknüpft, auch dem kompletten Familiensystem.

Vergleichbar mit einem regelmäßigen Zahnarztbesuch oder Ähnlichem kann es günstig sein, seine Reflexreaktionen immer wieder aufs Neue zu zentrieren und/oder Zentrierungsübungen zu absolvieren (siehe „Zentrierung frühkindlicher Reflexe“). 

Im Stellvertreterprinzip können Patienten, die nicht selbst in die Praxis kommen können oder die altersmäßig noch nicht in der Lage dazu sind, behandelt werden. 

Anbei ein Film für Kinder zum Verständnis. Bedenken Sie gerne, dass wir Muster übertragen und auch für uns als Erwachsene die Zentrierung wichtig sein kann. Insbesondere auch im Hinblick darauf, dass wir als „zentriertes Individuum“ Vorbild für unsere Kinder sind.  

Illustration: iStock.com/OleksandrChumin

Anwendungsbereich:

Der Anwendungsbereich zur Zentrierung frühkindlicher Reflexreaktionen ist sehr vielfältig und abhängig von der individuellen Reflexbelastung. 

Folgendes ist durch eine Zentrierung möglich: 

  • ein entspanntes Leben für den Klient und dessen Umfeld
  • ein guter Fokus und eine verbesserte Konzentration,
  • mehr Erfolgserlebnisse im Job oder der Schule, z.B.  beim Lesen, Schreiben und Rechnen
  • eine verbesserte Koordination, ein besseres Gleichgewicht
  • emotionale Stabilität
  • die Stärkung des Selbstbewusstseins
  • mehr Motivation
  • mit Veränderungen adäquat umgehen können
  • und vieles, vieles mehr

Sollten Sie unsicher sein, ob diese Therapie für Sie bzw. Ihr Kind geeignet ist, kontaktieren Sie mich bitte. Gerne berate ich Sie dazu! 

Ablauf:

Folgende Fragebögen geben Hinweise darauf, ob eine Reflextherapie indiziert sein kann. Senden Sie mir den Fragebogen gerne per Email an kontakt@osteopathie-luckert.de. Ich melde mich bei Ihnen, um zu besprechen, was das im Einzelnen für Ihr Kind und Sie bedeutet.

Wert:

1.) Einzelsitzungen für 110 Euro (vormals 140,- Euro) mit folgenden Leistungen: Ermittlung & Integration der restaktiven Reflexe mittels Kinesiologie, visuell-, auditiv-, und kinästhetischer – Koordination, Wahrnehmungsübungen & Isometrie. Die Anzahl der Sitzungen wird bestimmt durch die Vielzahl an restaktiven Reflexen


2.) Paketbuchung für 650 Euro (vormals 799,- Euro) mit folgenden Leistungen: Ermittlung & Integration der restaktiven Reflexe mittels Kinesiologie, visuell-, auditiv-, und kinästhetischer – Koordination, Wahrnehmungsübungen & Isometrie. Das Paket beinhaltet bis zu 6 Sitzungen, Telefonischer Support zwischen den Sitzungen, Abschlussgespräch und ein
Kontrolltermin nach 3-6 Monaten. BONUS: Überprüfung und Integration der Stressschutzreflexe bei der Mutter (keine Extrakosten). Mutter und Kind waren während der Schwangerschaft ein System und sind es immer noch, so dass es sinnvoll ist beide Systeme
zu betrachten

3.) Paketerweiterung für 1170,- Euro (2 Personen) mit folgenden Leistungen: Ermittlung & Integration der restaktiven Reflexe mit oben genannten Leistungen für Ihr Kind und ein Elternteil oder ein Geschwister zur Unterstützung des ganzen Familiensystems

4.) Der Ersttermin wird mit 110 Euro (vormals 140,- Euro) berechnet und kann bei Paketbuchung angerechnet werden


Hinweis:

Die angebotene Leistung ist keine Behandlung im medizinischen oder naturheilkundlichen Sinne, sondern dient der Förderung des eigenen Wohlbefindens und der individuellen Persönlichkeitsentwicklung, sowie der neuronalen Vernetzung. Sie sieht sich dabei nicht als Ersatz für die Schulmedizin. Die Inanspruchnahme der angebotenen Leistungen ersetzt daher keinenfalls den Besuch bei einem Arzt, Heilpraktiker und/oder eingetragenen, medizinischen Therapeuten. Reflextherapeuten arbeiten im Rahmen der Reflextherapie als selbstständige Trainer und nicht als Arzt oder Heilpraktiker. Es werden keine Diagnosen gestellt und kein Heilversprechen gegeben, keine Medikamente verabreicht oder empfohlen und primär keine Leiden mit medizinischer Erfordernis behandelt. Bei vorliegenden Diagnosen ist eine Rücksprache mit dem behandelnden Arzt erforderlich.  Über die gesundheitliche Situation bzw. Medikamenteneinnahme bitte ich um Information vor Beginn der Behandlung.

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung und freue mich auf ein Kennen lernen!  Weiterführende Informationen finden Sie auch unter www.kinflex.de und https://kinesiologie-muenster.de 

Ebenso steht folgender Podcast für weitere Information zur Verfügung: https://identity-upgrade.de/ich-podcast-folge-89-kinflex/

Und für Reiter anbei ein Artikel: Artikel Pferdezeitschrift