Prana-Anwendung

The light is always there. How much light comes to you, depends on you

Foto: istockphoto.com/Andrii_Koltun

Die Prana-Anwendung ist eine geistig-energetische Methode zur Stärkung der Selbstheilungskräfte des Körpers. Sie bezieht sich auf Erkenntnisse der Forschung und des Studiums des einstigen Ingenieurs Grandmaster Choa Kok Sui, der eine Methode etabliert hat, die die physische und psychische Erkrankungen lindern kann.

Die Anwendung geht von der Annahme aus, dass unser Körper aus dem sichtbaren physischen Körper und dem unsichtbaren Körper, dem Energiekörper, auch Aura oder ätherischer Körper genannt, besteht. Die Aura d.h. das Energiefeld umgibt und durchdringt den Körper und ist der Grund, warum der physische Körper vitalisiert und energetisiert wird, sprich wodurch Prana (= Lebensenergie) fließen kann. Er ist die „Blaupause“ unseres physischen Körpers.

Der Mensch besitzt ebenso einen Emotionalkörper, der auch als Astralkörper bezeichnet wird, jedoch subtiler als als der ätherische Körper ist und einen Mentalkörper, dem der Verstand inne wohnt. 

Die jeweiligen Chakren sind Energiezentren, die für die Funktion diverser Körperteile, Drüsen bzw. Organe zuständig sind und Bezug zu emotionaler Regulationsfähigkeit haben. 

Besteht in einem der Körper oder in den Chakren ein Energiemangel oder ein Energieüberangebot, hat dies u.a. Auswirkung auf unseren physischen Körper. 

Mithilfe der Prana-Anwendung wird die Voraussetzung dafür geschaffen, den Energiekörper gesäubert und ausgeglichen zu halten oder seinen Zustand kontinuierlich zu verbessern. Dies hat Auswirkung auf die allgemeine Widerstandskraft.

In meiner Arbeit beziehe ich die Prana-Anwendung nach Absprache in Fällen mit ein, in denen eine Anwendung aufgrund der Indikation sinnvoll erscheint. Sie ergänzt die Osteopathie in besonderer Weise, stellt aber ebenso eine alleinige Methode dar. Auf Wunsch kann auch eine Prana-Sitzung einzeln gebucht werden.   

Foto: stockphoto.com/Chepko

Anwendungsbereich

Die Prana-Anwendung ist ein tief greifende Methode mit vielen Anwendungsmöglichkeiten – sowohl auf körperlicher, als auch psychischer Ebene. Aus rechtlichen Gründen können hier keine Indikationen genannt werden. Gerne können Sie mich jederzeit kontaktieren, um zu klären, ob die Prana-Anwendung für Ihr Beschwerdebild eine geeignete Methode ist. Sie kann bei Säuglingen, Kindern und Erwachsenen angewendet werden

Ablauf, Dauer und Kosten

Die Prana-Anwendung ist eine Anwendung, bei der je nach Indikation und Schwere der Symptomatik weniger oder mehrerer Behandlungswiederholungen sinnvoll sind. Die Kosten können im Sinne des Geben und Nehmens als Spende beglichen werden. Die Richtschnur liegt bei 50 Euro für 30 min, 70 Euro für 60 min. 

Bitte beachten Sie, das die Prana-Anwendung keine Kassenleistung ist, keine Diagnostik statt findet und die herkömmliche Medizin nicht ersetzt. Es werden keine Medikamente verabreicht und/oder auch nicht eine medizinische Behandlung eingegriffen. 

Video

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung und freue mich auf ein Kennenlernen.

Foto: istockphoto.com/NikkiZalewski